Die wichtigsten Kaufkriterien für eine Tageslichtlampe

Je nach Anwendungsgebiet müssen nämlich unterschiedliche Kriterien beachtet werden, die im Folgenden vorgestellt werden. Wer eine Tageslichtlampe kaufen möchte sollte sich erst einmal Gedanken machen wofür es diese benutzen möchte. Ob es nur für ein Terrarium ist oder für die eigene Gesundheit, darüber sollten Sie sich erst einmal im klaren sein. Dann kann man sich nach dem passenden Preis oder Helligkeit umschauen. Man sollte sich auch überlegen ob an Orten wie Kinderzimmer, Büro oder Arbeitsplatz so etwas vielleicht von Vorteil wäre. Den an diesen Orten halten Sie oder Ihre Liebsten sich sehr oft auf und Tageslicht ist hier sehr Vorteilhaft.Wenn Sie 8 Stunden bei einem schlechten Licht vor ihrem Computer sitzen fühlen sie sich nachher müde und eventuell auch mit Kopfschmerzen, dies können Sie natürlich mit einer Tageslichtlampe um einiges regulieren.

Technische Daten

Die Lichtfarben erfüllen die erste Kriterien so genau, das Sie schon bei dem ersten mal wenn Sie eine Tageslichtlampe einschalten es genau sehen. Im Hinblick auf die Glüh – oder Halogenlampe werden Sie dieses Licht als viel angenehmer empfinden.

Die Lichtfarbe wird in 3 Farbtemperaturen unterteilt.

  • Warm-weiß – unter 3300K
  • Neutral weiß – 3300 – 5300 K
  • Tageslichtweiß – über 5300 K

 

Eine Tageslichtlampe bewegt sich üblich in einem Lichtfarbenbereich von 5300 – 6300 K. Das entspricht, wie aus der Tabelle hervorgeht das Tageslichtweiß. Die Wiedergabe der Farbe ist hier bei 90 %, wobei der Spitzenreiter schon bei 99% lag. Die Farbwiedergabe können Sie auch selbst herausfinden , da es in Kürzungen ausgewiesen ist RA und CRI. Beispiel hierfür ist RA/CRI 90 bedeutet eine Farbwiedergabe von 90%.

Anhand allein schon dieser Daten können Sie sehen wie nahe dieses Licht dem Sonnenlicht ist.Von daher eignen sich die Tageslichtlampen für überall, ob es ein Wohnbereich oder Arbeitszimmer ist. Ob Büro oder im dunklen Kellerräumen, die Tageslichtlampen werden Ihnen sehr nützlich sein.